Sie sind hier


Unsere Lederpflege

Qualität als Werterhalt

Die generelle Pflege

Das von de Sede verwendete Leder enthält hochwertige Rückfetter und Imprägnierungsmittel, die ihm schmutz- und wasserabweisende Eigenschaften geben. Dennoch bedarf es regelmässiger und sachgerechter Pflege. Dabei gibt es einige generelle Hinweise, die unbedingt zu beachten sind.

Vor direkter Sonnen- und Lichteinstrahlung schützen.

Direkte Lichtquellen können die Lederfarben ausbleichen. Diesen Umstand sollten Sie schon bei der Bestimmung des Standortes Ihres Möbelstücks berücksichtigen.

Die richtigen de Sede Pflegemittel.

Verwenden Sie zur Reinigung nie Lösungsmittel wie Fleckenentferner, Terpentin oder Benzin und zur Pflege keine Schuhcremes oder Bohnerwachse. Zur korrekten Behandlung empfehlen wir das auf unser Leder abgestimmte de Sede-Lederpflegeset.

Zuerst an verdeckten Stellen testen.

Bevor Sie mit der Reinigung und Pflege beginnen, sollten Sie die Mittel an einer verdeckten Stelle ausprobieren. Mittel niemals direkt auf das Leder auftragen, sondern zuerst auf ein sauberes, weiches Tuch geben. Dann sanft und grossflächig von Naht zu Naht auftragen und nicht zu fest reiben. Wird das Tuch von der Lederfarbe und nicht vom Schmutz stark angefärbt, ist das Mittel ungeeignet. Reinigungsarbeiten sollten immer grossflächig und niemals punktuell vorgenommen werden. Bitte auch Herstellerangaben auf den Produkten beachten.

Regelmässiges Abstauben.

Regelmässig das gesamte Möbel mit einem weichen, leicht feuchten Baumwolltuch abstauben. Bei hartem Wasser verwenden Sie abgekochtes bzw. destilliertes Wasser, damit keine Kalkflecken zurückbleiben. Wichtig: keinesfalls Mikrofasertücher verwenden!

 

Die spezielle Pflege

Grundsätzlich gilt: Je frischer die Verschmutzung, desto besser lässt sie sich entfernen. Bei starker Verschmutzung sollten Sie einen Lederfachmann zu Hilfe ziehen. Wenn Sie die Reinigung selbst durchführen, sollten Sie die folgenden Hinweise beachten:

DE SEDE-GLATTLEDER:
LIVING, SELECT, COLORAL, TOUCH, CLUB, NECK, ARTISANO

Reinigungsarbeiten: 2-3x pro Jahr mit dem de Sede-Lederpflegeset reinigen und pflegen.
Artisano: Reinigung nur mit nebelfeuchtem Schwamm oder Tuch. Pflege mit Leather Cream. Leather Soft Cleaner nicht für Artisano-Leder geeignet!

1. Reinigen mit «Leather Soft Cleaner»

Flasche vor Gebrauch schütteln. Leather Soft Cleaner auf den beiliegenden Schwamm geben und durch mehrmaliges Drücken Schaum erzeugen. Damit das Leder grossflächig von Naht zu Naht, Fläche um Fläche, und ohne Druck reinigen. Das Sitzmöbel wird erst mit Leather Cream behandelt, wenn das Leder vollständig trocken ist. Leather Soft Cleaner ist auf alle Glattlederarten abgestimmt. Bei Ledern, die nicht von de Sede sind, an verdeckter Stelle Verträglichkeit prüfen. Achtung: ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.

2. Pflegen mit «Leather Cream»

Leather Cream gibt dem Leder Feuchtigkeit zurück, erhält es weich, geschmeidig und farbintensiv. Leather Cream nach Reinigung des Leders mit Leather Soft Cleaner (Leder gut trocknen lassen) anwenden. Flasche schütteln, Leather Cream auf das beiliegende Tuch geben (nie direkt auf das Leder), darin etwas verreiben. Leder grossflächig mit kreisenden Bewegungen von Naht zu Naht eincremen. Nicht stark reiben. Bei Ledern, die nicht von de Sede sind, an verdeckter Stelle Verträglichkeit prüfen. Achtung: Ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.

Fleckenentfernung Flüssigkeiten

Unverzüglich mit saugfähigem Tuch oder Papier von der Oberfläche aufsaugen. Trocknen lassen, nicht reiben.

 

DE SEDE NATURALE LEDER:

1,5 - 1,7 mm dickes, naturbelassenes Nappaleder, besonders weich und geschmeidig mit seidig anmutendem Griff. Alle positiven Eigenschaften der Natur bleiben erhalten.

NATURALE ist ein Leder, das lebt und atmet. Durch Berührung und Lichteinfluss verändert sich das Leder mit der Zeit. Es bildet sich eine Patina, die für hochwertiges Leder charakteristisch ist. Das unversiegelte NATURALE Leder kann leichte Unterschiede in der Farbintensität zeigen, unterstreicht jedoch den ursprünglichen Charakter des Leders. Die natürlichen Merkmale der verarbeiteten Tierhaut, wie z.B. die charakteristischen Mastfalten, sind so erst erkennbar und gewollt und unterstreichen die natürliche und elegante Oberfläche. Jede Lederhaut ist dadurch einzigartig. Naturmerkmale mindern nicht die Qualität des Leders, sie erhöhen seine Individualität.

Reinigung und Pflege:

1. Reinigen bzw. befeuchten Sie die Oberflächen zuerst mit destilliertem Wasser, und lassen Sie die Oberfläche wieder trocknen.

2. Bei stark verschmutzten Stellen oder Kratzern verwenden Sie den Naturale-Reinigungsschwamm. Streichen Sie mit leichtem Druck in eine Richtung über das Leder, behandeln Sie die ganze Fläche, von Naht zu Naht.

3. Reiben Sie nun die gesamte Fläche mit einem Tuch ab (um den Feinstaub zu entfernen).

Flüssigkeiten auf dem Leder sofort mit einem saugfähigen Tuch entfernen. Bereits ins Leder eingedrungene flüssige oder fettige Substanzen verschwinden mit der Zeit meist von selbst.

Der Naturale-Lederschwamm nutzt sich mit der Zeit ab. Beschädigte Stellen am Schwamm einfach abschneiden, der Schwamm kann weiterbenutzt werden. Den Schwamm immer trocken anwenden, nie in feuchtem oder nassem Zustand! Bitte beachten Sie, dass der Naturale-Lederschwamm ausschliesslich für die de Sede Lederqualität NATURALE geeignet ist. Niemals auf anderen Lederarten anwenden.

Achtung: Auf NATURALE Leder keine wachs- und fetthaltende Pflegemittel anwenden.

Bei Kugelschreiber oder anderen Flecken bitte immer den Fachmann zu Rate ziehen.

 

Wichtiger genereller Hinweis

Im Zweifelsfall kontaktieren Sie unseren Kundendienst, der Ihnen gerne weiterhilft.